Psychische Beschwerden
Akute Krisen
Beziehungs-
probleme
BurnOut Syndrom
Konditionen

 

Sie befinden sich auf

Ibach PT>
Beziehungsprobl.

 

 

All rights reserved
Ibach Psychotherapie

      Beziehungsprobleme
   

 


Gestörte Kommunikation

Wenn in einer Beziehung ein Reibungspunkt oder ein Konflikt hartnäckig einfach nicht aus der Welt zu schaffen ist, dann hat das Folgen. Auf manche sich wiederholende Situationen reagieren Sie allergisch. Bestimmte Themen führen unausweichlich zum Streit. Um unangenehme Auseinandersetzungen zu vermeiden, geht man sich zunehmend aus dem Weg, vermeidet bestimmte Themen, lässt Fragen ungeklärt. Ihre Kommunikation ist gestört, und Ihr Vertrauen in den Partner schwindet.
„ Mit ihm/ihr kann man ja nicht reden!“ bekomme ich oft zu hören. Und meist sieht man den Löwenanteil der Schuld beim Partner.

der Therapeut als Vermittler

In einer derart festgefahrenen Beziehung macht es Sinn, dass der Therapeut beide Partner zunächst einzeln trifft. Beide Seiten können so ihr Erleben ungestört schildern.
Ein wichtiger Teil der Arbeit ist es, den Kern des Problems einzukreisen und heraus zu schälen. Dann gelingt es allmählich, sich in den Partner hinein zu versetzen und Verständnis für ihn/sie zu entwickeln. Der Weg wird frei, wieder aufeinander zu zu gehen.

Miteinander reden …

Wie kann man miteinander reden, ohne gleich wieder in altes Fahrwasser zu geraten?
Der Therapeut unterstützt beide Seiten bei der Vorbereitung eines guten, konstruktiven Gesprächs. Wie können Sie Ihre Gefühle, Ihre Kritik, Ihre Wünsche äußern ohne zu verletzen oder verletzt zu werden? Das können Sie lernen!
Es gilt, bestimmte Verhaltensregeln zu beherzigen, z.B., dem anderen ruhig bis zu Ende anzuhören, einen guten Termin (ohne Kinder) finden etc.

gemeinsame Ziele finden

Wenn Sie Ihre Barrieren abbauen und sich mit Verständnis begegnen, können Sie gemeinsam Ziele formulieren, wie Sie Ihre Beziehung künftig gestalten wollen.
Wo können Sie auf einander zugehen, wo lassen sich Kompromisse finden?
Wo brauchen Sie mehr Toleranz und Sie oder der Partner mehr Freiraum?
Welche Maßnahmen sollten Sie ergreifen, damit das neu entstehende Vertrauen erhalten bleibt und sich weiter aufbauen kann?
Mit Phantasie und gutem Willen finden Sie Wege und Regelungen, wie Sie künftig besser miteinander umgehen können.

Bei dem geschilderten Prozess begleite und unterstütze ich Sie gerne. Als Trainerin war der Bereich Kommunikation mein Kerngebiet. So liegt es mir auch besonders am Herzen, dass Sie wieder miteinander reden und einander zuhören können.